Domande riguardo agli usi, alle istituzioni, al sistema scolastico etc. in altri paesi. Cerca consigli per viaggi, amici di corrispondenza, etc....
6 messaggi • Pagina 1 di 1
 
27.03.2012 10:43:55

churrasco

 
di Lars88
Hallo,

ich fahre oder besser gesagt fliege diesen Sommer nach Porto Alegre (Brasilien). Von einem Freund habe ich bereits von den für Südbrasilien typischen churrascarias gehört, wo es jede Menge Fleisch (churrasco) zu essen gibt. Für mich als Grillfan ist das natürlich ein Traum ;-) Nur habe ich bisher noch nicht so genau verstanden, wie der "Ablauf" in diesen Restaurants ist. Ist das wie eine Art "All you can eat"-Restaurant oder was genau zeichnet diese Restaurants aus?
Beim Googeln habe ich außerdem eine für die churrascarias typische "Ampel" gefunden:
Immagine
Kann mir jemand erklären, was es mit der auf sich hat?

Muito obrigado!

Lars
 
28.03.2012 05:09:09

Re: churrasco

 
di Carol
 
 
 
 
 
 
Messaggi: 91
Iscritto il: 15.11.2010 21:38:08
Hallo Lars!

Ich finde es sehr gut, dass du nach Brasilien kommen wirst :)
Südbrasilien hat auf jeden Fall viele "churrascarias" und Vielzahl von Restaurants, wo man sehr gut essen kann.
Wie du schon gemeint hast, eine churrascaria ist eine Art "All you can eat", dass heißt viel Fleisch aber auch "guarnições" wie Reis, Bohne, Kartoffel, Pasta und manchmal auch japanisches Essen!

In den Tag, wann du "rodízio" mittagessen wirst, ein Ratschlag: frühstück nicht ;)

Lg e boa viagem!
 
28.03.2012 14:24:52

Re: churrasco

 
di [PONS] Menina1304
Messaggi: 42
Iscritto il: 16.12.2009 10:29:30
Hallo Lars,
schau auch hier mal nach: http://de.pons.eu/portugiesisch-deutsch/rod%C3%ADzio.

Im Eintrag "churrascaria" haben wir auch eine ausführliche Beschreibung, allerdings wurde sie bislang aus datentechnischen Gründen leider nicht angezeigt. Das habe ich nun korrigiert, und hier ganz frisch online ist die Beschreibung für Dich :P
http://de.pons.eu/portugiesisch-deutsch/churrascaria.
Carol, müssen wir den Preis (10 bis 20 Dollar....) anpassen? Was kostet die Pauschale in der Regel in reais?

Vielen Dank Lars für den Hinweis - so können wir unsere online-Daten immer besser optimieren!!

Übrigens, die "Bierdeckel" sind dafür da, dass die Kellner mit dem Fleisch kommen sollen (wenn bei Dir der grüne Deckel ausliegt);
oder, wenn Du schon satt bist, oder eine Pause einlegen willst, nicht zu Dir kommen sollen.

Schöne Grüße aus Stuttgart!
Meg
 
29.03.2012 10:27:48

Re: churrasco

 
di Daniel
Hallo Lars,

egal, ob Tourist oder beruflich Reisender; In Porto Alegre wird man Dir vermutlich den Stadtteil "Moinhos de Vento" empfehlen. Dort gibt es neben Churrascarias auch tolle Bars, Einkaufsmöglichkeiten und andere Gaststätten.

Wenn Du noch in den September hinein dort sein solltest, kannst Du das Semana Faroupilha genannte Festival mitnehmen, was auch recht sehenswert ist und, aus meiner Sicht, recht interessant Kultur und Vergangenheit von Rio Grande do Sul widerspiegelt. Es gibt Feldlager-mäßig aufgebaute Veranstaltungen mit Musikdarbietung, Tiervorführung, und folkoristischen Marketendern. Daneben, kulinarisch interessantes wie "Entrevero" oder "Arroz Carreteiro", auch Süßes wie verschiedene Variationen aus Kokosraspel, oder die Erdnuss-Karamell-Kombination "Pé de Moleque", was sich auch als Mitbringsel nach Europa eignet.

Falls Du ein paar Tage Zeit finden solltest, würde ich einen kleinen Ausflug in die Serra Gaúcha empfehlen, dort findet sich noch viel Deutschtum, was für jeden Deutschsprachigen recht erlebenswert ist.

Um auf Deine Frage einzugehen, die Prozedur des Churrascos an sich ist recht einfach: So begibt man sich an ein Büffet, von dem allerhand Beilagen nach Belieben zusammengestellt werden: Das mögen die uns bekannten Pommes Frites sein, Salate aus Gurken oder Tomaten. Was neben Altvertrautem auf jeden Fall wert ist, probiert zu werden, sind die Brasilien-typsichen Sachen. Eine Auswahl davon (Brasilianer mögen mich ergänzen):

- "torresmo", das ist eine knusprige Schweineschwarte
- "ovos de codorna" genannte Wachteleier
- "palmitos" genannte Palmherzen, sieht entfernt dem Spargel etwas ähnlich
- "farofa", Grieß-artige Form von Manjokmehl, geröstet und gewürzt zu Fleisch und Bratwurst gegessen, aber auch zu Reis und Bohnen
- "mandioca frita", eine Art Pommes aus Manjok
- "polenta", aus Mais hergestellte, tiefgelbe Masse, welches es in verschiedenen Zubereitungen gibt

Im eigentlichen Zentrum des Interesses steht allerdings der Verzehr von Gegrilltem.
Die Ampel auf "Grün", kommen die Ober wieder und wieder an den Tisch. Dabei wird nicht nur zwischen "Rind" oder "Schwein" unterschieden, sondern nach einzelnen Fleischpartien. Auch einen Versuch wert sind die "coração de frango" genannten Geflügelherzen. Neben Rind, Schwein, Lamm, Geflügel kommen dann auch Dinge wie gegrillter Käse, oder es gibt in Zimt gerollte Ananas, welche über dem Grill war.

Als Nachtisch gibt es dann etwa verschiedene Eissorten, oder wiederum Brasilien-Typisches wie "Quindim", eine Zubereitung aus Eigelb, Kokos, und Zucker. Oder der "Pudim de Leite" genannte Pudding aus kondensierter Milch mit Karamell-Soße.

Einer meiner persönlichen Dessert-Favoriten jedoch ist eine Papaya-Creme mit "Cassis" genanntem Likör aus schwarzen Johannisbeeren.

Was darüber hinaus probierenswert ist, sind die süßen Sachen aus kondensierter Milch, "doce de leite" oder im benachbarten Argentinen genannt "dulche de leche", und die daraus hergestellten "Alfajores".

Porto Alegre und Südbrasilien sind eine Reise wert,




Gruss, Daniel
 
12.04.2012 19:13:44

Re: churrasco

 
di Carol
 
 
 
 
 
 
Messaggi: 91
Iscritto il: 15.11.2010 21:38:08
Menina 1304, die Pauschale kostet in der Regel 20 euros.
lg!
 
02.05.2012 17:59:45

Re: churrasco

 
di [PONS] Menina1304
Messaggi: 42
Iscritto il: 16.12.2009 10:29:30
Vielen Dank für die Info Carol,
ich habe den Eintrag korrigiert!!
Liebe Grüße
Meg
 
 

6 messaggi • Pagina 1 di 1
 

Pagina in Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文